Posts mit dem Label Papier werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Papier werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 22. Juli 2015

Umzugsfundstücke - Atlas Upcycling "Wimpelkette"

Kaum bin ich aus dem Urlaub zurück, ist auch schon das Praktikum beendet und der Umzug zurück in die Heimat steht bevor. Ade Köln, es war eine sehr schöne Zeit! Ich werde dich in Zukunft sicherlich häufiger Mal besuchen kommen.

Aber zurück zum Umzug. Um Zuhause wieder einzuziehen musste erstmal alles neu geplant werden, da ich viele neue Möbel gekauft habe und diese zumindest für die nächsten 6 Monate wieder untergebracht werden müssen. Danach bin ich mit meinem Bachelor fertig und so richtig weiß ich noch nicht wo die Reise hingeht. Also hieß es für mich in den letzten Tagen ausmisten! Viele hassen diese Tätigkeit, da sie sich nur schwer von Gegenständen trennen können und das Ausmisten viel Zeit in Anspruch nimmt, aber ich liebe es. All die vergessenen Sachen wiederzufinden und Erinnerungen aufleben zu lassen.



Beim Ausmisten fiel mir dieser alte aber noch gut erhaltene und schöne Atlas in die Hände. Ich liebe es zu reisen und so dachte ich mir kann ich aus diesem Atlas doch sicherlich was schönes neues machen. Ihn einfach nur im Schrank stehen zu haben ist doch viel zu schade und nutzen kann man ihn nicht mehr wirklich, da sich in den letzten fast 50 Jahren doch einiges geändert hat. Ich weiß noch, dass ich den Atlas Mal auf einem Trödelmarkt für ein Kunstprojekt in der Schule gekauft habe, meine Wahl dann allerdings doch auf ein anderes Buch gefallen ist.

Meine kleine VW Bus Sammlung sollte in eine stilgerechte Umgebung gebracht werden und so machte ich mich an die Arbeit eine schöne Wimpelkette aus den alten Landkarten zu basteln.

Zuerst bastelte ich mir aus kariertem Papier eine Vorlage, die ich danach auf Pappe übertragen habe. Ausschneiden und fertig.


Danach musste ich mich nur noch für schöne Kartenausschnitte entscheiden. Gar nicht so leicht, aber ich habe versucht viele verschiedene Farben zu finden, und so ist von Inselregionen bis zu den Alpen alles vertreten. Nachdem ich meine Auswahl getroffen habe, habe ich mithilfe eines Cutters und der gebastelten Schablone die einzelnen Wimpel ausgeschnitten und schon ist die Wimpelkette fast fertig.


Nun nur noch in der Mitte falten, auf einer Kordel gut verteilen und festkleben. Fertig ist die individuelle Wimpelkette aus alten Landkarten.


Ich glaube meine Bullis fühlen sich jetzt wirklich wohl in ihrer neuen Umgebung und ich kann es kaum erwarten endlich wieder neues zu erkunden...obwohl ich gerade Mal 3 Wochen zurück bin. Aber Urlaub geht schließlich immer, nicht wahr?

Noch mehr Upcycling Ideen findet ihr hier: Blogger Gewinnspiel: "Upcycling" - Aus alt mach neu
Verlinkung: Frollein Pfau: Mmi #115

Sonntag, 16. November 2014

Die eigene Handschrift als Schriftart

Yaaaaaaaay, ihr glaubt gar nicht wie ich mich gefreut habe. Vor zwei Jahren habe ich meinen Freund J schon gefragt ob es nicht möglich ist seine eigene Handschrift als Schriftart für den Computer zu bekommen, doch leider konnte er mir auch nicht weiterhelfen. Also habe ich gesucht und gesucht... das ganze Internet habe ich auf den Kopf gestellt aber leider nichts gefunden.

Aber letztens, da habe ich, man glaubt es kaum, aber ganz durch Zufall, wirklich ohne auch nur den Gedanken an die wunderbare Idee meine Handschrift bei Word zu haben, etwas im Internet gefunden. Ich bin fast wahnsinnig geworden, so klasse war es als ich die ersten Zeilen meiner Handschrift bei Word sah. Guckt Mal hier:

Und das Ganze hat nicht nur super einfach, sondern auch super schnell funktioniert. Und jetzt will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und euch zeigen, wie das Ganze funktioniert.
Zuerst ladet ihr euch die Vorlage auf My script font herunter und druckt sie aus. Jetzt müsst ihr euch nur noch einen geeigneten, möglichst gleichschreibenden Stift nehmen. Ich habe es zuerst mit einem Füller gemacht und das Ergebnis war nicht so super und habe es hinterher mit einem Fineliner gemacht. Das war schon viel besser.
 
Dann scannt ihr das Ganze als PNG-Datei wieder ein. Nun müsst ihr die Datei eigentlich nur noch hochladen. Aber oft ist der Kontrast nicht gut genug, deshalb habe ich zuerst den Kontrast ganz hoch gedreht, die Belichtung heruntergedreht und gespeichert. Dann habe ich die Datei nochmals geöffnet und den Kontrast erneut hochgedreht. Fertig. Jetzt müsst ihr die Datei nur noch hochladen und die Schriftart instellieren. Fertig!


Besonders jetzt zur Weihnachtszeit ist es richtig praktisch die eigene Handschrift auf dem PC zu haben. So kann man Etiketten und Briefumschläge am Computer noch individueller gestalten. Und ihr könnt anstelle einer Schrift natürlich auch Zeichen und Symbole erstellen, indem ihr anstelle des jeweiligen Buchstabens einfach Herzchen, Blümchen oder Zeichen malt.

Ich bin nach wie vor total begeistert!!! Habt ihr auch schon Mal darüber nachgedacht wie cool es wäre, wenn ihr eure eigene Handschrift am Rechner verwenden könnt?

Ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei eure Handschrift zu erstellen!!!

Freitag, 7. November 2014

Weihnachtsdeko aus Papier - Blogparade

Wahrscheinlich haltet ihr mich jetzt für verrückt, aber da es in den Supermärkten ja schon seit 2 Monaten Weihnachtskram gibt, bin ich ja doch nicht so früh dran. Aber ganz so früh wäre ich wohl doch nicht dran, wenn ich nicht gefragt worden wäre, ob ich an der Blogparade von bonprix mitmachen möchte. Natürlich hatte ich Lust drauf und habe mir was schönes für euch überlegt. Ich dachte ich mache etwas einfaches, also Materiaien, die ihr wahrscheinlich alle zu Hause habt und für die ihr nicht erst einkaufen müsst und viel Geld ausgeben müsst.

Zum einen mag ich die Papiertannenbäume total gerne. Ich finde die sehen total schön aus und machen sich auch als Tischdeko richtig schön. Ich habe für euch jeden einzelnen Arbeitsschritt fotografiert, damit ihr alles gut nachvollziehen könnt. Solltet ihr trotzdem noch Fragen haben, dann schreibt mir doch einfach.











Und da zu Weihnachten nicht nur Weihnachtsbäume, sondern auch Schnee gehört habe ich für euch auch noch eine Basteleanleitung für eine Schneeflocke aus Papier. Diese kann man auch super nutzen, um seine Weihnachtsgeschenke zu verschönern. Wie, das habe ich euch hier letztes Jahr gezeigt.









http://www.bonprix.de/mode-mehr/diy-weihnachtsdekoration/#.VFpvFNYnVJm

Freitag, 31. Oktober 2014

Geburtstagskarte mit Wimpeln selber basteln

Wie ich ja letztens schon berichtet habe, hatte eine Freundin Geburtstag, und wir haben für sie nicht nur den super leckeren und glutenfreien Möhren-Nuss-Kuchen gebacken, sondern auch noch was richtiges Geschenkt. Und dazu brauchten wir noch eine schöne Karte. Da ich die gekauften Karten aber irgendwie immer langweilig finde und eine selbstgebastelte Karte doch viel schöner ist, habe ich mir so meine Gedanken gemacht und mich für eine Karte mit Wimpeln entschieden. Ich fand die Idee ganz nett, dass man die Karte aufklappt und dann quasi 2 Wimpelgirlanden gespannt werden. Gesagt, getan! Ich muss sagen ich fand das Ergebnis echt schön und meine Freundin hat sich auch riesig darüber gefreut.
Ihr braucht:
  • Pappe
  • einen schwarzen Stift
  • bunte Pappreste (ich habe Farbkarten aus dem Baumarkt benutzt)
  • ein schönes Band
  • eine Lochzange
  • Deko-Klebeband 
  • Stempel
  • bunte Stempelkissen
  • einen Cutter
Ich denke wie ich das ganze dann gemacht habe erklärt sich von selbst, wenn ihr doch noch Fragen habt, dann könnt ihr mich natürlich auch einfach jeder Zeit fragen.

Montag, 29. September 2014

Moosgummistempel schnell und leicht selber machen

Heute melde ich mich Mal mit einer kurzen DIY-Idee für einen verregneten Herbsttag.

Ich bin schon seit einer Ewigkeit auf der Suche nach ein paar Stempeln, aber immer wenn ich welche finde, dann finde ich es unglaublich wie teuer sie manchmal sind. Also habe ich überlegt, wie ich mir am besten selbst Stempel basteln kann ohne viel kaufen zu müssen.

Das braucht ihr:
  • Moosgummi
  • Schere
  • Locher
  • Kleber
  • Holzklötze

Und dann geht alles ganz einfach, ich denke dazu muss ich nichts mehr schreiben. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen. 

Dienstag, 5. August 2014

Geldgeschenk - Fußball

Hallo ihr Lieben, ich melde mich auch Mal enldich wieder zurück. Aber bei dem schönen Wetter und in den Semesterferien, da hab ich erst einmal die freie Zeit genossen. Es ist so schön endlich den Kopf frei zu haben und alles einfach nur zu genießen.

So, aufgrund einer Hochzeit musste ein schönes Geschenk her, und auch wenn das für eine Hochzeit ein sehr untypisches Geldgeschenk ist, es musste einfach ein Fußball werden.

Ihr benötigt:
  • Zeitung
  • Kleister
  • 2 Luftballons
  • Kleber
  • Farbe (schwarz und weiß)
  • Kreppband
Anleitung:
  1. Blast zwei Luftballons gleichgroß auf und setzt sie auf eine Schüssel oder einen Blumentopf, damit sie nicht wegfliegen oder -rollen.
  2. Nun reißt euch die Zeitung in kleine Stücke, so klein, dass sie nicht zu sehr knittern, wenn ihr sie auf dem Balon befestigt. Bestreicht den Balon mit Kleister und nehmt nach und nach Zeitungsstücke und klebt sie auf den Balon. Streicht alle Blasen dabei gut raus und spart nicht unbedingt mit dem Kleister. Frei nach dem Motto "viel hilft viel". (Ich habe zu keiner Zeit mit einem Pinsel gearbeitet sondern nur mit den Fingern...alles ein wenig matschig, aber irgendwie macht das Ganze auch einen riesen Spaß!!!)
  3. Macht viele Lagen Pappmache übereinander, denn je mehr Schichten, desto stabiler wird das Ganze. Da der Ball allerdings rund werden soll habe ich beide Ballons nur ein wenig mehr als die Hälfte beklebt.
  4. Lasst nun alles gut trocknen (mit dem Ballon drin). Dies kann leider ganz schön viel Zeit in Anspruch nehmen. Eine Nacht reicht da häufig nicht. Wem das Ganze zu langsam geht, der kann noch ein wenig mit dem Föhn nachhelfen. 
  5. Wenn alles trocken ist, dann nehmt die Ballons heraus und versucht die Papierhalbkugeln übereinanderzustülpen. Sollte das nicht gehen könnt ihr den Rand einer Papierhalbkugel ein wenig abschneiden und/oder Schlitze in den Rand schneiden, dann wird alles ein wenig flexibler.
  6. Stülpt die Halbkugeln so weit übereinander, bis sie eine runde Kugel formen. Verklebt die überlappenden Stellen gut, damit danach nichts verrutschen kann. Dann nehmt ihr euch noch ein paar Stücke Zeitung und überklebt die "Nahtstelle" um sie ein wenig unauffälliger zu gestalten.
  7. Nun müsst ihr nur noch alles schön anmalen. Ich habe mir zur Hilfestellung einen Fußball daneben gelegt und ein kleines Papierstück über die Fünfecke gelegt und es nachgemalt und dann ausgeschnitten. Danach konnte ich sie dann auf gebastelten Ball übertragen und mit Kreppband an den Kanten abgeklebt.
  8. Jetzt müsst ihr nur noch alles schön anmelen und fertig ist euer Geldgeschenk.
  9. Vergesst nicht mit einem Cutter einen Schlitz in den Ball zu schneiden, damit ihr euer Geld hineinwerfen könnt. 
Viel Spaß beim Nachbasteln. Ich hoffe ich habe alles verständlich erklärt. Ihr dürft mir auch gerne einen Kommentar dalassen.

Mittwoch, 23. Juli 2014

Origami Glückskekse

In den Semsterferien hat man ja relativ viel Zeit, und als ich dann über den Blog Ludorn gestolpert bin, habe ich diese schöne Idee gefunden. Dabei musste ich direkt an Silvester denken, aber da die Zeit davor mit Weihnachten und allem was dazu gehört immer sehr stressig ist, habe ich mich einfach jetzt schon Mal hingesetzt und etwas gebastelt. Glückskekse...ich dachte das ist was nettes für den Einstieg in das neue Jahr!!!

Zuerst habe ich schöne Sprüche herausgesucht, diese farblich schön hinterlegt und dann ausgeschnitten und zusammengerollt.

Nun habe ich euch dann noch eine Anleitung gemacht für die Glückskekse. Für jeden Glückskeks müsst ihr 3 Blätter falten. Wie das erfahrt ihr in den folgenden Bildern.


Und da ich dann unbedingt jeden Spruch verpacken wollte, habe ich am Ende dann 16 Glückskekse gebastelt, die nun erst einmal verstaut werden, bis ich sie dann Silvester verteilen werde.