Posts mit dem Label Brot werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Brot werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 5. April 2014

Burger-Brötchen

Das Wetter lässt es gar nicht anders zu: Die Grillsaison ist eröffnet. Und damit bei euch nicht nur Steaks und Würstchen auf dem Grill landen, habe ich hier eine kleine Abwechslung für euch! Auch für Partys sind diese Burger eine super Idee, man kann alles gut vorbereiten, und schmecken tut es wirklich jedem.
Zutaten:
  • 170ml Wasser
  • 1/2 Hefewürfel
  • 40g Margarine
  • 1 Ei
  • 430g Dinkelmehl (davon 50g Dinkel-Vollkornmehl)
  • 30g Zucker
  • 1 TL Salz
Zubereitung:
Zuerst löst ihr die Hefe in lauwarmem Wasser auf. Dann mischt ihr die Hefe nach und nach mit Margarine, Ei, Zucker und Mehl. Den Teig müsst ihr solange kneten, bis er schön glatt ist. Danach stellt ihr ihn für eine Stunde an einen warmen Ort zum Ruhen.
Nun müsst ihr den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte so einer Wurst formen, sodass es euch einfacher fällt ihn in acht gleichgroße Stücke zu teilen. nun macht ihr acht gleichgroße schöne Kugeln, ohne Falten, da diese beim Backen sonst auf gehen. Drückt die Kugeln ein wenig platt, sodass sie hinterher eine schöne Form und Größe haben. Dann lasst ihr die acht Kugeln zugedeckt nochmal für 30 Minuten ruhen.
Jetzt lasst ihr die Brötchen bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 15 Minuten backen! Lasst die Brötchen zuerst ein wenig auskühlen und dann könnt ihr eure Burger gestalten wie ihr wollt.

Da noch zwei Brötchen übrig geblieben sind haben wir sie am nächsten Morgen noch zum Frühstück gegessen. Auch das war super lecker! Also bloß nichts im Müll landen lassen!

Sonntag, 24. November 2013

Walnuss-Dinkel-Brot aus dem Bräter


Zutaten:
  • 300g Dinkel-Vollkornmehl
  • 200g Dinkelmehl
  • 350ml Wasser
  • 20g frische Hefe (oder 1 Tüte Trockenhefe)
  • 2 TL Honig
  • 100g Walnüsse (leicht zerstoßen)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 1/2 TL Salz
Zubereitung:
Zuerst gebt Ihr die beiden Mehlsorten zusammen in eine Schüssel, vermischt sie leicht und bildet eine Mulde in der Mitte. Dann mischt Ihr 100ml lauwarmes Wasser mit Hefe und Honig und gebt alles in die Mehlmulde. Nun lasst Ihr die Schüssel 10 Minuten lang stehen.

In dieser Ruhezeit könnt Ihr die Walnüsse in der Pfanne kurz anrösten (ohne Öl).

Daraufhin gebt Ihr die Walnüsse zusammen mit einem Esslöffel Öl und 250ml lauwarmem Wasser zum Mehl hinzu und knetet den Teig für 5 Minuten. Danach muss der Teig für eine Stunde ruhen.

Kurz bevor die Ruhezeit für den Teig endet, könnt Ihr beginnen den Backofen mit dem Bräter vorzuheizen (200°C).

Sobald der Teig fertig gegangen ist füllt Ihr ihn in den Bräter, schließt ihn mit einem Deckel und lasst ihn so für 30 Minuten bei 200°C backen. Dann entfernt Ihr den Deckel, und lasst das Brot bei 180°C für weitere 20 Minuten backen.

Guten Appetit!