Montag, 9. Mai 2016

Das Wetter stimmt, Zeit um Sport zu treiben... mit der richtigen Motivationshilfe klappts

Seit  dem letzten Wochenende ist der Sommer jetzt endlich da! Wir hatten an meheren Tagen über 25°C und die kurzen Sachen konnten endlich wieder aus den Tiefen des Kleiderschranks geholt werden! 

Bei diesem Wetter finde ich hat man immer eine ganz besondere Lust raus zu gehen und aktiv zu werden! Aber bei mir bleiben die Pläne oft nur Pläne und es scheitert dann daran sich zu motivieren aktiv zu werden. Mein Freund J macht ziemlich viel Sport, was mich allein schon motiviert, denn ich komme mir neben ihm immer total faul und unsportlich vor!
Eine unserer Erkundungstouren durch Frankfurt
Aber allein das schlechte Gewissen ist bei mir oft noch nicht ausreichend um tatsächlich aktiv zu werden. Aber eine Fitness App hat mir den letzten Anstoß gegeben um wirklich aktiv zu werden. Gar nicht so einfach die passende App zu finden, denn in dem ganzen Fitness-App-Jungle ist es gar nicht so leicht die richtige für sich zu finden. Am bekanntesten sind wahrscheinlich Runtastic oder auch die Nike+ Running App. Aber ich muss sagen, am besten geällt mir einfach Strava. Die App ist vor sowohl unter den mehr oder weniger ambitionierten Radsportlern sehr beliebt als auch bei den Profisportlern, aber auch zum Laufen oder Schwimmen bietet die App ziemlich viel wie ich finde.
Strava App (Screenshot Strava iOS)
So, jetzt aber zurück warum mich die App unheimlich gut motiviert um Sport zu treiben. Bei Strava gibt es sogenannte Segmente. Also ein markierter Abschnitt auf der gelaufenen oder gefahrenen Strecke, auf der man sich mit allen anderen Strava Nutzern misst.
Am Ende jeder Aktivität wird einem dann angezeigt wie schnell man auf den einzelnen Segmenten war und wie viel schneller die anderen waren, oder natürlich auch langsamer...das kommt bei mir aber eigentlich nie vor ;-) Zum Glück werden die Segmente auch so bewertet, dass es für Männer und Frauen eine große aber auch unterschiedliche Bewertungen gibt, sodass das Ergebnis nicht ganz so niederschmetternd ist, sondern eher motiverend. Perfekt also für mich, die sich sonst immer eher schwer tut, um Joggen oder Fahrrad fahren zu gehen.
In einem News Feed werden einem dann auch die Aktivitäten von Freunden angeziegt, denen man Kudos geben kann um sich auch gegenseitig motivieren zu können.

Mein Freund wüsste jetzt noch ganz viele andere coole Funktionen von Strava, aber die Funktionen, die ich euch oben beschrieben habe, sind die für mich entscheidenden um wirklich Sport zu machen.

Seitdem ich Strava nutze steige ich inzwischen häufiger mal aufs Fahrrad oder zieh mir meine Joggingschuhe an. Für mich lohnt es sich also wirklich eine Lauf-App zu nutzen. Besonders cool sind auch die Statistiken. So kann man zum Beispiel sehen wie viel man gelaufen oder geradelt ist und wie viele Höhenmeter man in den Beinen hat.

Im August steht für mich der nächste Lauf an. Ich habe zwei Startplätze für einen Lauf in Frankfurt gewonnen und ich bin schon ganz aufgeregt wie es laufen wird. Im wahrsten Sinne des Wortes!

Könnt ihr euch auch immer so schwer zu Sport motivieren? Oder nutzt ihr auch eine App oder etwas anderes als Motiviationshilfe? Ich freue mich auf eure Berichte!